Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

Webnews



https://myblog.de/christus-leben

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Warum brauchen wir Jesus?

Jesus ist für unsere Sünden gestorben. Was aber ist die Sünde genau? Wenn wir verstehen, was die Sünde ist und wie sie arbeitet, können wir am besten gegen Sie arbeiten. Die Sünde ist real Existent, keine Philosophie. Sie kam durch den Sündenfall ( 1.Mose 3) in die Welt und in uns Menschen fest verwachsen. Was mir immer wieder sehr gut hilft, ist zu akzeptieren, das die Sünde in mir ist. In 1.Joh.1,8 steht: Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst und haben die Wahrheit nicht in uns. Wie funktioniert die Sünde? Die Sünde nimmt einen Anlass und bewirkt durch das Verbot in mir allerlei gelüste, denn ohne das Gesetz ist die Sünde tod. Ist dann das Gesetz Sünde? Nein, die Sünde lässt sich nicht erkennen, ausser durch das Gesetz. Denn ich wusste nicht von der Begierde, wenn das Gesetz nicht gesagt hätte: Du sollst nicht begehren. Die Sünde aber nahm das Gebot zum Anlass und erregte in mir Begierden aller Art, denn ohne Gesetz war die Sünde untätig (Röm7,7-8). Sie reitzt uns bei jeder Gelegenheit. Sie kann unterscheiden, was in unserem Leben passiert, Gottes Einfluss auf unser Leben verstehen. Sowie Sie einen Ansatzpunkt findet, beginnt Sie ihr Werk. Sie ist machtlos, wenn ich sie ablehne! Beispiel: Ich kaufe ungern ein. Meistens fällt mir zu den ungünstigsten Zeiten ein,dass ich noch was brauche und fahre dann halt los. Natürlich ist halb Deutschland auf die selbe Idee gekommen,genau in diesem Laden genau jetzt einzukaufen. Genervt fahre ich die Parkplatzreihen ab, sehe weiter vorne einen freien Parkplatz, Hoffnung kommt auf. Und dann,kurz vor erreichen des freien Hortes schwupp, rauscht doch so ein Lackaffe knapp vor mir auf den freien Platz. Ich habe die Wahl: Sehe ich den Ansatzpunkt, den Die Sünde braucht und gebe ihr nach? Werde ich sauer und lege mich womöglich noch mit diesem Lackaffen an? oder lächle ich, ignoriere die sündhafte Natur, die in mir schreit und suche weiter? Ich hasse die Sünde, bringt Sie mich doch weg von dem, den ich liebe. Wir müssen aber nicht verzweifeln, wenn die Sünde wieder mal gesiegt hat. Wenn wir merken, dass die Sünde " ihr Ding durchzieht " kann ich jederzeit umkehren und Jesus um Vergebung bitten. Jesus kennt das Problem, er starb dafür! Die Sünde wohnt in uns, dass heisst in unserem Fleisch- in unserer ganzen weltlichen Persönlichkeit, außer in unserem wiedergeborenem, ewigen ich. Ich bin verantwortlich für alles, was ich tue, auch für die Konsequenzen der Sünde. Ich kann nicht sagen: Ja, die sündhafte Natur hat das gemacht, ich konnte nichts machen. Es ist immer meine persönliche Entscheidung. Es ist ein Kampf, den wir wieder und wieder verlieren werden. Denn das gute, was ich will, das tue ich nicht, sondern das böse, das ich nicht will, das tue ich(Röm7,19) So kann ich nur noch wie Paulus sagen: Ich elender Mensch! Wer wird mich erlösen von diesem todverfallenem Leibe? Dank sei Gott durch Jesus Christus, unserem Herrn! Deswegen brauchen wir, jeder von uns, Jesus Christus! Er ist unsere Rettung.

 

 

 

 

 

 

 

 

4.1.08 22:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung